CD Neuerscheinung

Der Einsiedler
Max Reger – Requiem | Der Einsiedler
Gustav Mahler – Rückert-Lieder
Alexander von Zemlinsky – Psalm 23

Erscheinungstermin: 22.11.

Aktionsangebot bis zum Konzert am 11.12.2019.
Vorbestellung zum Sonderpreis von 15 € zuzüglich Porto per Mail an management@cameratavocalefreiburg.de

L’Arlesiana-CD | 24.3.2014

Francesco Cilea (1866-1950): L’Arlesiana
Eine Meisteroper von Francesco Cilea
Einspielung mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Freiburg unter der Leitung von Fabrice Bollon—
—hor.—Francesco Cilea war im italienischen Verismo der Meister des subtilen Seelenporträts, und seine Oper »L’Arlesiana« zeugt in jedem Takt von dieser Meisterschaft. Grundlage des Librettos von Leopoldo Marenco ist das Drama »L’Arlesienne« von Alphonse Daudet. Das Mädchen aus Arles, in das sich der Jüngling Federico verliebt hat, tritt nie in Erscheinung, dabei ist sie doch Anlass für das Liebesdrama um den Jüngling Federico und zwingt darüber hinaus durch ihre unerreichbare Gegenwart alle Personen, sich nach ihr zu richten. Cileas Porträt des verzweifelten Helden brachte 1897 den Durchbruch für einen jungen Tenor namens Enrico Caruso. Für die konzertante Aufführung von »L’Arlesiana« konnte das Philharmonische Orchester Freiburg einen Sänger auf dem Weg in die Weltspitze gewinnen: Giuseppe Filianoti, der nicht nur bereits in der Carnegie Hall in dieser Rolle brillierte, sondern auch auf den Bühnen der New Yorker Met und der Mailänder Scala zuhause ist.

  • Künstler: Giuseppe Filianoti, Iano Tamar, Mirela Bunoaica, Juano Orozco, Kinderchor des Theater Freiburg, Opernchor des Theater Freiburg, Camerata Vocale Freiburg, Philharmonisches Orchester Freiburg, Fabrice Bollon
  • Label: CPO, DDD, 2012
  • Bestellnummer: 3097592

Brahms – Waldesnacht, du wunderkühle | CD

15 € |

Weltliche Chorwerke
a cappella und mit Klavierbegleitung

Drei Gesänge op.42
Drei Lieder aus op.62
Quartette op.92
Gesänge op.104
Zwei Quartette aus op.112
Liebesliederwalzer op.52
Zwei Quartette aus op.3

Katharina Kegler, Klavier (op.92, op.112, op.52, op.31)
Hilko Dumno, Klavier (op.52)
Camerata Vocale Freiburg
Leitung: Winfried Toll